Abnützungskampf

Die Welt, die wir erobern wollten, ist ihre Welt geblieben. Unser Denken, Wünschen und Wollen ist an ihr abgeprallt.

Immer mehr geht es nur noch darum, uns mit unserem Denken, Wünschen und Wollen ihrer Welt zu erwehren.

Was bleibt von uns, wenn ihre Welt unser Denken, Wünschen und Wollen eines Tages überrollt haben wird?

(18.09.1994; 25.08.2005; 28.11.2017)

 

Nachtrag

Ach ja. Aber politisch würde diese Larmoyanz erst dann, wenn klar ausgewiesen wäre, wer hier «wir» sagt.

(09.07.2018)

v10.14 PSI Software