Denken denken

Denken heisst: Begriffe und deren starre Verknüpfungen verflüssigen.

(29.07.1989)

 

Nachtrag

Denken heisst: «Von oben» gedachte Begriffe mit ihren «von oben» dekretierten Verknüpfungen «von unten» aufbrechen, neu besetzen und neu knüpfen.

Denken heisst: Das subjektiv Mögliche an Welterkenntnis in einer möglichst unverwechselbaren Sprache abbilden.

Denken heisst, das sprachliche Äquivalent suchen für das, was man für seine persönliche Weltsicht hält.

Denken heisst, an den Ruinen der Sandburgen gestriger Überzeugungen weiterzubauen im Wissen, dass sie stets Ruinen bleiben werden.

(14.09.1997; 29.11.+04.12.2017; 11.07.2018)

v10.14 PSI Software