Drei Zeichen

Montag, 22. April 1991, Rückfahrt von der Arbeit auf der WoZ-Redaktion in Zürich: Im Zug lasse ich das Generalabonnement liegen. Die nächsten zwei Tage löse ich für die Pendlerei Einzelfahrkarten und gehe mehrere Male beim Fundbüro vorbei: Umtriebe. Am 25. April taucht das GA auf dem Fundbüro in Bern wieder auf.

Am 29. April beisse ich mir beim Mittagessen in Zürich einen Teil eines Backenzahns oben links heraus, was noch gleichentags einen zahnärztlichen Eingriff nötig macht.

In der Nacht vom 1. auf den 2. Mai wird mein Velo, das ich in der Stadt stehengelassen habe, geklaut. Ich habe eine Anzeige gemacht.

Das erste und das dritte Zeichen verweisen auf meine mobile Lebensweise (obschon man über mich Witze macht als einen, der kaum und nicht gern reist), das zweite auf das Altern (in der Traumdeutung werden, habe ich einmal gelesen, ausfallende Zähne mit der Angst vor dem Altern in Zusammenhang gebracht). Vielleicht bin ich nicht zu wenig, sondern zu viel unterwegs und sollte mich langsam auf das Wesentliche konzentrieren. Aber was ist das Wesentliche?

(04.05.1991; 14.11.1991; 16.12.1998; 04.08.2017)

v10.14 PSI Software